Mathewitze

Deine Mathebücher sind viel zu ernst ; du findest
in ihnen keine Witze ; da tut was zum lachen gut !

Ein Mädchen braucht für den Schulweg 5 Minuten.
“Wie lange brauchen 3 Mädchen ?“ „Sie brauchen
15 Minuten , weil sie so viel zu erzählen haben“

Warum stellt BMW keine Mathematiker mehr ein ?
Die konstruierten zuerst Autos mit n Rädern und
haben erst danach den Spezialfall n = 4 betrachtet.

Der Pizzaverkäufer fragt : “Soll ich die Pizza in 4
oder 8 Stücke schneiden ?” Der Käufer , ein kleiner
Junge : “Machen Sie 4 , 8 schaffe ich sowieso nicht !”

Ein Vektor sagt in der Drogenberatung : “Hilfe , ich
bin linear abhängig.” Ein Nullvektor sagt zum
Psychiater : “Herr Doktor , ich bin orientierunglos”

Ein Kreis ist eine geometrische Figur , bei der an
allen Ecken und Enden gespart wurde.

Alte Mathematiker sterben nie , sie verlieren nur
einen Teil ihrer Funktionen.

Der Lehrer “Jeder zweite von euch kann keine
Bruchrechnung ; ach , ich glaube , es sind noch
viel mehr , mindestens jeder dritte oder sogar
jeder vierte.”

Der Lehrer fragt : “Wieviel ist 5 mal 5 , Sandra ?”
“5 mal 5 ist 25” “Recht gut , Sandra !” “Wieso
recht gut ? Besser geht ́s nicht !”

 

Worüber auch Mathematiker lachen können

Ein Mathematiker spricht über einen mathematischen
Satz. Während des Vortrags ruft ein Zuhörer : “Ich
kann den Satz durch ein Gegenbeispiel widerlegen”.
Darauf sagt der Vortragende : “Egal , ich habe zwei
Beweise für den Satz !”

Zwei Mathematiker stehen vor einem leeren Hörsaal.
Sie sehen einen Studenten reingehen und kurz darauf
2 herauskommen. Da schließt der eine Mathematiker :
„Wenn jetzt noch einer reingeht , ist der Hörsaal leer !“

Eine Hausfrau und ein Mathematiker sollen Wasser
kochen. Der Topf mit Wasser steht rechts neben dem
Herd. Die Hausfrau löst das Problem , indem sie den
Topf auf den Herd setzt. Der Mathematiker löst es
genauso.
Nun soll wieder Wasser gekocht werden , aber dies-
mal steht der Topf links vom Herd. Die Hausfrau
stellt den Topf auf den Herd und hat das Problem
gelöst. Der Mathematiker stellt den Topf auf die
rechte Seite des Herdes und hat damit das Problem
auf das vorherige zurückgeführt !

Ein Ingenieur und ein Mathematiker hören einen
Vortrag in dem Räume der Dimension 5 vorkommen.
Damit hat der Ingenieur Schwierigkeiten , während
der Mathematiker den Vortrag offensichtlich genießt.
Nach dem Vortrag fragt der Ingenieur den Mathe-
matiker : “Wie schaffen Sie es , das zu verstehen”.
“Ich stelle mir das konkret vor.” “Aber wie können
Sie sich einen 5-dimensionalen Raum vorstellen ?”
“Ganz einfach , ich stelle mir zuerst einen n-dimen-
sionalen Raum vor und spezialisiere dann zu n = 5”

Der Matheprof zum Kandidaten : ”Mit dem was Sie
nicht wissen können noch drei andere durchfallen !”

 

 

Witze auf Kosten der Mathematiker

Auf die Frage “Wieviel ist 2 x 2 ?” antwortet der
Mathematiker “Das Problem ist lösbar“. Der
Jurist antwortet “4 , aber ich weiss nicht , ob ich
bei Gericht damit durchkomme.“

“Ich habe gehört , dass die Ehe des Professors un-
glücklich sein soll“ “Das wundert mich nicht. Er
ist Mathematiker und sie ist unberechenbar.“

Entweder ich betreibe Mathe , dann muss ich die
Wirklichkeit vergessen , oder ich betreibe Physik ,
dann muss ich die Mathe vergessen.

Ein Mathematiker will einen Nagel in die Wand
schlagen. Er hält den Nagel mit dem Kopf zur
Wand. Gerade als er zuschlagen will , schaut er
nochmal genau hin - und stutzt. Er überlegt und
überlegt und überlegt. Nach 5 Minuten hat er`s :
das ist ein Nagel für die gegenüberliegende Wand.

2 Ballonfahrer haben die Orientierung verloren.
Sie sehen einen Mann in der Nähe und rufen :
„Wo sind wir“? Der Mann am Boden steht regungs
los da und macht keine Anstalten , zu antworten.
Kurz bevor der Ballon außerhalb der Hörweite
ist ruft er : „Ihr seid in einem Ballon !“
Die Ballonfahrer sind verduzt ! Einer schreit wutent-
brannt : „So ein Idiot !“ Der andere sagt : „Das war
ganz bestimmt ein Mathematiker und zwar aus drei
Gründen : Erstens hat er sehr lange nachgedacht.
Zweitens ist die Antwort absolut richtig und drittens
ist sie vollkommen unbrauchbar !“

2 Mathematiker und 2 Physiker fahren oft gemein-
sam mit der Bahn. Die Mathematiker kaufen immer
nur ein Ticket. Wenn der Schaffner kommt , gehen
sie gemeinsam aufs WC , warten bis es klopft und
schieben das Ticket unten raus.
Diesmal haben die Physiker kein Ticket gekauft.
Sie warten bis die Mathematiker aufs WC gehen ,
klopfen , warten auf das Ticket und gehen in die
nächste Toilette !

 

weitere Mathewitze       

Zwei Leute gehen in ein leeres Haus ; eine Weile
später kommen drei wieder heraus.
Der Theologe sagt : “Ein Wunder ! Ein Wunder !”
Der Biologe sagt : “Die haben sich wohl vermehrt”
Die Hebamme sagt : “Ist im Kreißsaal immer so !”
Der Mathematiker sagt : ”Wenn jetzt noch einer
reingeht , ist das Haus wieder leer”

Ein Mathematiker hat Angst vorm Fliegen , da
eine Bombe an Bord des Flugzeugs sein könnte.
Er sagt : Ich nehme selbst eine Bombe mit , denn
die Wahrscheinlichkeit , dass zwei Bomben an
Bord sind , ist wesentlich kleiner , als dass eine
Bombe an Bord ist

Als Hilbert eines Tages erfuhr , daß einer seiner
Schüler die Mathe an den Nagel gehängt und
unter die Dichter gegangen sei , sagte er : „Das
wundert mich nicht ; für Mathe hatte er zu wenig
Phantasie , aber fürs Dichten reicht es vielleicht“.

Der zerstreute Matheprof sagt zum Assistenten :
“Wo steckt denn mein Bleistift ?“ “Hinter ihrem
Ohr , Herr Professor !“ Ungehalten entgegnet der
Prof : “Immer diese ungenauen Antworten !
Hinter welchem Ohr denn ?“

Der Lehrer fragt : „Rosi , wieviel ist vier + vier ?“
Rosi : „acht“. „Richtig , zur Belohnung bekommst
du acht Bonbons.“ Rosi : „Wenn ich das gewußt
hätte, hätte ich achtzig gesagt !“

Auf den Lehrer ist kein Verlass. Heute meint er ,
2 und 3 sind 5. Gestern sagte er , 1 und 4 sind 5.

                                  
     von zwei Prozent leben

Zum Klassenabend kam auch der alte Matheprof.
„Entsinnen Sie sich noch an mich ?“  fragte ihn
ein ehemaliger Schüler. „Natürlich , Sie sind der
Müller II , und im Rechnen waren Sie immer der
Klassenletzte , stimmt s ?“ „Ja , Herr Professor. 
Sicher erinnern Sie sich auch , dass Sie mir keine
           gute Zukunft vorausgesagt haben.“
  „Richtig. Nun , was ist aus Ihnen geworden ?“
„Sie werden sich wundern , Herr Professor. Ich 
bin Fabrikant geworden , habe eine schöne Villa ,
fahre einen Pfundsmercedes und auch sonst fehlt
        mir nichts“
„Erstaunlich , erstaunlich. Wie ist das möglich..?“
„Ganz einfach , Herr Professor. Ich fabriziere 
Kisten zum Selbstkostenpreis von 1 € , verkaufe
sie aber um 3 €. Und sehen Sie , Herr Professor , 
       von diesen z w e i Prozent lebe ich...“   
                             
Ein Ingenieur , ein Physiker und ein Mathematiker
sollen herauszufinden , wie man eine möglichst 
große Fläche mit einem möglichst kurzen Zaun
         abgrenzen könne.
Der Ingenieur schlägt einen kreisförmigen Zaun
vor und erklärt , daß  dies die beste Methode sei.
Der Physiker schlägt einen geradlinigen Zaun vor 
es gäbe keine bessere Methode , die Hälfte der
           Erde abzugrenzen.
Der Mathematiker lacht beide aus , schlägt einen
winzigen Zaun um sich herum vor und sagt : 
                    „Ich definiere , daß ich mich außen befinde !“